Ich stelle mich vor!

Hallo und herzlich Willkommen auf meiner Webseite. Mein Name ist Lukas, aka DerTedz, und du hast es erfolgreich auf meinen Blog geschafft. Bevor du dich auf meine anderen Beiträge stürzt, lerne mich doch erstmal besser kennen.

Wer bin ich?

Für 2021 habe ich mir vorgenommen einige meiner Gedanken und Erfahrungen in einem Blog festzuhalten. Genug Themen hätte ich. Aber bevor ihr lest was ich zu verschiedenen Themen zu sagen habe, sollte ich mich erstmal näher vorstellen. Ich beschäftige mich seit über einem Jahrzehnt näher mit Medien, also Filmen, Spielen, Serien, aber auch Büchern etc. Seit sieben Jahren schreibe ich eigene Geschichten für Pen and Paper Rollenspiele und leite meine Freunde durch eben diese. Dafür habe ich mir autodidaktisch einige Begriffe im Bereich Storytelling angeeignet. Im Studium hab ich auch ein paar Vorlesungen zu relevanten Themen gehört, allerdings nichts wirklich weltbewegendes. Da ich ein MINT-Fach studiere, ist es auch nicht wirklich möglich viel aus dem kreativen Bereich zu belegen. Aber ich glaube genau das gibt mir nochmal einen etwas außergewöhnlichen Blickwinkel. Seit knapp zwei Jahren arbeite ich mit meinem Freund Julian an dem Anime-Podcast Antenne Akihabara und seit eineinhalb Jahren beschäftige ich mich beruflich mit Videospielen. Dabei habe ich viel gelernt und das möchte ich mit euch teilen.

Was wird das hier?

In diesem Blog möchte ich mein Wissen festhalten und erweitern. Ich denke, dass ich zu den meisten Themen noch etwas Neues beitragen kann. Wenn sich die Gelegenheit bietet, werde ich auch ein paar Analysen und Kritiken zu Filmen, Serien, Spielen und Ähnlichem posten.

 

Wenn das etwas ist, was euch interessiert, könnt ihr mich bei dieser Reise begleiten. Voraussichtlich wird es einen Post alle zwei Wochen geben. Ein paar Themen habe ich vorbereitet, freue mich aber auch schon auf Themenvorschläge von euch – genauso wie auf eure Meinungen in den Kommentaren. Außerdem könnt ihr mir unter @DerTedz auf Twitter folgen oder meine Meinung zu Anime in dem Podcast “Antenne Akihabara” hören.

Schreibe einen Kommentar